Erotische Massage als Vorspiel

Tipps für die intime Verwöhn-Massage

Kaum etwas ist verheißungsvoller und entspannender als eine sinnliche erotische Massage. Geschickt ausgeführt und mit Hingabe dargebracht, ist sie ein Garant für eine furioses Vorspiel. Hier erfährst du, wie du deinem Partner dieses prickelnde Erlebnis schenkst.

Eine erotische Massage zielt nicht primär auf den Orgasmus ab, sondern sollte alle Sinne des Partners reizen. Achte auf die Reaktionen deines Partners. Nur so kannst du Druck und Geschwindigkeit optimal auf den Partner abstimmen und seine empfindlichsten Stellen entdecken.

Zaubere eine sinnliche Atmosphäre: Gedämpftes Licht, leise Musik, angenehme Raumtemperatur und ein Duft (z.B. Räucherstäbchen) verwandeln euer Schlafzimmer in eine Wellness-Oase. Die Bettwäsche mit einer Wärmflasche vorwärmen, bevor sich der passive Part in die Kissen schmiegen darf. Besorge dir vorher in einer Drogerie ein wohlriechendes Massage-Öl, vielleicht mit Rosen- oder Jasmin, Lavendel- oder Orangenduft. Oder versuche es mit einem Erotik-Öl. Diese gibt es in speziellen Erotik-Shops wie beispielsweise bei Orion.

Zunächst die Hände (eiskalte Hände sind tabu!) wie auch das Massageöl anwärmen. Beginne die erotische Massage am Rücken, über den Po, die Beine zu den Füßen. Achte auf einen gleichmäßigen Rhythmus und arbeite mit Einsatz deines Körpergewichtes als mit roher Muskelkraft. Verharre an den Stellen, die deinem Partner besonders gut gefallen (an beschleunigtem Atem oder wohligem Stöhnen zu erkennen). Schenke besonders der Kopfhaut und der Region um den Bauchnabel besondere Aufmerksamkeit. Hier verlaufen besonders viele erotisierende Nervenbahnen.

Klar kann man erotische Massage nicht nur zu zweit genießen. Und natürlich können erotische Massagen auch bis zum süßen Höhepunkt führen. Viele Girls in ganz Deutschland bieten Tag für Tag ihre Dienste für erotische Massagen an – online wie auch offline. Sie wollen Männerkörper mit Lotion und Hand durchmassieren, durchwalken, mal sanft, mal hart. „Erst fange ich ganz leicht an.  Nur mit einem Finger, dann fahre ich immer stärker fort – so lange, bis er kommt!“ Ihre Tricks verrät Sylvana (27) sonst nicht, hier macht sie eine Ausnahme: „Erotische Massage ist das A und O einer Partnerschaft, auch einer Partnerschaft auf finanzieller Basis.“ Einige haben ihr „Handwerk“ bei sigar einer asiatischen Massage-Hure gelernt: „Die haben den Dreh raus, die  bringen uns den letzten Schliff bei“, sagt Uli (23), die sicher ist: „Weil ich bei so einer Könnerin war, spüre ich heute sofort, wie es mein Kunde will, sobald er auf der Liege liegt. Diese Sensibilität bei einer erotischen Massage muss man lernen wie das ABC!“

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

About the author

Redaktion und wechselnde Gast-Autoren, die anonym bleiben wollen. Urteile also nicht nach unserer Visage, unserem Geschlecht oder unserer Hautfarbe, sondern einfach, ob du den Artikel hot, shit oder - am schlimmsten - belanglos findest. Feel free to write for us!
Aktuelle Ausgabe
Blätter dich durch unser Flash-Mag. Viel Spass.
Girl der Woche
Klick für Bilder, Videos & Livechat mit ihr
Binge Watching
CASUAL DATING
just4girlz | Info
Ein kurzer Hinweis. Aus Erfahrung wissen wir, dass ihr "besser" scheibt, als die meisten Männer. Wenn ihr also Lust habt, eure erotische Kurzgeschichte zu veröffentlichen oder vielleicht sogar im Bereich "People" als Bericht oder Interview aufzutauchen, schickt uns einfach 'ne Mail an die Redaktion.
Girls live | im Videochat

Lerne private, zeigefreudige Girls kennen und chatte mit ihnen. Auf der beliebten Videochat-Community ist für jeden Geschmack ist etwas dabei.