Erotische Überraschungen – 5 Ideen für Paare

Erotische Überraschungen liebt eigentlich jeder. Hier gibt es fünf Ideen, die etwas Abwechslung in den Alltag bringen und so die Liebe frisch halten. Wir haben uns bei Pärchen umgehört, was sie so drauf haben. Klar, der eine mag bei den Ergebnisse gähnen, aber für andere sind das wertvolle Tipps, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Also starten wir gleich mit der der Nummer 1: Veranstaltet doch mal ein Liebeswochenende im Bett. Oberstes Motto: Aufstehen streng verboten. Das Ganze geht damit los, dass du ein opulentes Frühstück für deinen Liebsten bzw. deine Liebste bereitest, welches natürlich im Bett serviert wird. Füttert euch gegenseitig und schaut, was passiert. Um keine Langeweile in den Pausen zwischen dem Sex aufkommen zu lassen, solltest du ein paar heiße DVDs auf Lager haben, die euch schnell auf heisse Gedanken bringen.

Erotische Überraschungen Idee Nr. 2
Geiler Spass beim Sex-Poker

Chris pokert leidenschaftlich gerne mit seinen Kumpels, verrät Tina (27). Da ich endlich wieder Schwung in unsere Beziehung bringen wollte, habe ich mir was ganz besonderes für ihn ausgedacht: Pokern natürlich – aber nach meinen Regeln! Chris hat nicht schlecht geschaut als er aus dem Fitnessstudio kam und mich mit den Karten  – nur in sexy Dessous – am Tisch sitzen sah. Ihr hättet sein lüsternes Grinsen sehen sollen, als ich ihm erklärt habe, dass es jetzt gar nicht mehr drauf ankommt wer gewinnt, sondern mit welchem Blatt man gewinnt … Und so haben wir die Regeln festgelegt: Derjenige, der gewinnt, ist der passive Partner, der vom Verlierer heiss bedient werden muss. Gewinnt man z.B. mit einem Fullhouse, bekommt man eine zärtliche Rückenmassage, ein Drilling bedeutet zärtliche Po-Küsse und der Royal Flush Oralverkehr bis zum süßen Ende …!?

Erotische Überraschungen Idee Nr. 3
Das erotische Kidnapping

Moni (22) und Marc (24) aus Duisburg haben sich ein erotisches Kidnapping ausgedacht: Wir sind fast 2 Jahre zusammen, da muss man sich halt was einfallen lassen!, schmunzelt die rassige Moni und Marc nickt zustimmend. Ich habe mich erst total erschrocken, als ich aus der Mittagspause kam und mir plötzlich jemand von hinten mit einem Nylonstrumpf die Augen verband. ,Kein Mucks, mitkommen!, befahl mir Monis Stimme. Sie drückte mich in den Fahrstuhl und wir fuhren runter, bis sie plötzlich die Notstop-Taste drückte. Ich war jetzt ihr Gefangener, bereit ihr alle erotischen Wünsche zu erfüllen. Meine Phantasie spielte verrügt, es war so erregend und spannend. Sie führte meinen Kopf an ihre intimste Stelle. Mir wurde noch heißer, denn ich merkte sofort, dass sie nichts drunter trug. Mit Lippen und Zunge verwöhnte ich sie, bis sie fast kam. Stöhnend befahl sie mir dann, sie jetzt richtig hart ran zunehmen. Von hinten drang ich tief in sie ein. Mit heftigen Stößen liebten wir uns, bis Moni ekstatisch zu zucken begann und ich so heftig wie lange nicht mehr in ihr explodierte.

Erotische Überraschungen Idee Nr. 4
Heisser Handy-Strip

Jenny (19) aus Cottbus macht ihren Rene (21)  mit dem Handy scharf. „Normalerweise ist Rene nach der Arbeit immer total fertig und will nur noch vor der Glotze abhängen. Damit unser Sex-Leben nicht nur noch am Wochenende stattfindet, musste ich mir ja was einfallen lassen.“ schmunzelt Jenny und zeigt ihr Handy. Rene grinst breit: „Als ich die erste MMS von Jenny bekommen habe, blieb mir schon fast die Spucke weg. Sie war total sexy gestylt. Dann kamen alle 30 Minuten bis Feierabend immer neue Bilder von ihr, jedes Mal hatte sie weniger an. Meine Hose wäre mir bei der Arbeit fast geplatzt, sag ich euch! Ich sehnte den Feierabend herbei mehr denn je. Endlich war es soweit. Als ich zuhause ankam, habe ich mein süße Handy-Stripperin erstmal nach Strich und Faden vernascht.“

Erotische Überraschungen Idee Nr. 5
Schnitzeljagd ins Sexglück

Insa (23) erzählt von der sexy Überraschung ihres Freundes Jochen (26). Entnervt stand ich an der Bushaltestelle und kramte in meiner Tasche nach einem Kaugummi. Plötzlich fiel mir ein roter Zettel in die Hand: ,Nimm heute die Linie 12 bis Goethestrasse, gehe in den Dessousladen an der Ecke und sag deinen Namen!‘ stand darauf. ‚Was soll das denn?‘ fragte ich mich, folgte aber der Abweisung. In dem Laden angekommen, teilte ich der Verkäuferin meinen Namen mit. Daraufhin überreichte sie mir grinsend sündhaft teure, schneeweisse Spitzendessous und einen weiteren roten Zettel: ‚Dessous bitte anziehen, Linie 16 bis Schillerstraße, Suite 18!‘ Darauf konnte ich mir gar keinen Reim machen – bis ich in der Schillerstrasse ausstieg: Natürlich! Hier war ja eines der teuersten Hotels der Stadt. Ich meldete mich an der Rezeption und wurde zur Suite 18 geleitet. Ratet mal, wer mir mit Champagnergläsern in der Hand aufmachte? Jochen! Wir fielen uns in die Arme, er trug mich auch auf das riesige Bett und flüsterte: ‚In meiner Hose steckt übrigens noch so ein Zettel …!‘

Fazit: Sind die ersten Schmetterlinge verflogen, zieht schnell der Alltag in eine Beziehung ein. Damit es nicht langweilig wird, sollte man sich ab und an etwas einfallen lassen, um die Partnerschaft wieder aufregend zu gestalten. Probiert einfach mal erotische Überraschungen, die eurer Liebesleben wieder so richtig in Schwung bringen werden.  Für alle Paare mit Lust auf mehr.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

About the author

Ssssexy, hot und geil. Na ja, bitte nicht ganz so ernst nehmen. Aber ich recherchiere und schreibe schon gern über heisse Sachen. Das kommt ja auch den eigenen Erfahrungen zu Gute. Viel Spaß mit meinen Texten!
Aktuelle Ausgabe


Blätter dich durch unser Digital-Magazin. Viel Spass.

Mitmachen & gewinnen
Social Trading
Bundesliga Start