Nix Botox: O-Shot

Vergesst Botox. O-Shot ist der neueste heiße Scheiß. Da laut einer aktuellen Studie gerade mal jede dritte Frau beim Sex regelmäßig zum Höhepunkt kommt, wollen US-Mediziner das jetzt ändern. Mit dem O-Shot. Ein kleiner Piekser soll angeblich genügen, um die Sensibilität der Klitoris zu steigern. Stammzellenforscher haben den O-Shot entwickelt, bei dem Blutplasma in die Vagina gespritzt wird. Die Injektion soll das Zellwachstum fördern. Das Ergebnis: Die Klitoris wird empfindsamer, der Orgasmus ist leichter zu erreichen.Die Spritze wird in den O-Punkt der Vagina gesetzt, in den Bereich zwischen Harnröhre und Scheide. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragt bitte euren Arzt oder Apotheker des Vertrauens.

Also wenn ihr mich fragt, komme ich lieber mit einer richtig guten Nummer zum Orgasmus als durch so eine Spritze. Auch auf die Gefahr hin, dass ich nicht jedesmal wie in einem schlechten Film stöhnend explodiere. Spaß macht es meist trotzdem. Ich mach mir erstmal ein Bier auf. Vielleicht regt das ja auch irgendein Wachstum an.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

About the author

Ist nach eigenen Aussagen eine echte Spätzünderin. "Ich kam langsam aber gewaltig. Das ist noch immer so :-) Ansonsten bewege ich mich sicher im Internet und zwischen den Geschlechtern." Mit ihrer offenen und toleranten Art passt sie perfekt ins hotzine-Team.
Aktuelle Ausgabe


Blätter dich durch unser Digital-Magazin. Viel Spass.

Mitmachen & Gewinnen