Offene Dreiecksbeziehungen

Wenn ein Partner einfach nicht genug ist …

Für viele gilt sie als besonders fortschrittliche Form einer Partnerschaft: die offene Dreiecksbeziehung. Zwei Männer, eine Frau oder umgekehrt ? nicht wenige versuchen diesen Traum zu leben und stoßen dabei auf unerwartete Schwierigkeiten. HOTZINE hat mit bekennenden Polygamisten gesprochen.

Tina G.(26) aus Hürth: Ich akzeptiere seine Geliebte

Mein Mann Dennis ist beruflich sehr erfolgreich und viel unterwegs. Klar, dass er bei seinen Geschäftsreisen fast immer seine Sekretärin Steffi dabei hat. Dass zwischen den beiden was läuft habe ich mir schon länger gedacht. Ich muss dazu sagen, dass Dennis Steffi schon viel länger als mich kennt und seit fast acht Jahren eine sexuelle Beziehung zu ihr unterhält. Nur unterbrochen von ein paar Monaten, in denen er mich kennen und lieben gelernt hat. Dennis hat von Anfang an mit offenen Karten gespielt und ich habe ihm erlaubt seine Beziehung mit Steffi fortzusetzen, um ihn nicht zu verlieren. Ich akzeptiere Steffi und versuche nicht darüber nachzudenken, dass er Zeit mit ihr verbringt, wenn ich zuhause auf ihn warte ?

Das sagt die Partnerschaftsexpertin Marita Gebhardt (32):

Oft soll die Untreue dem Partner gegenüber vor zu großer Nähe und vor zu großen gegenseitigen Erwartungen und Ansprüchen schützen. Viele scheuen sich, sich zu 100% auf nur einen Partner zu verlassen und sich vollkommen zu öffnen. In Tinas Fall zeigt sich allerdings das Problem, dass der erste Partner meist doch unter Eifersucht leidet und nur deshalb den/die Dritte(n) im Bunde aus Angst den Partner zu verlieren, akzeptiert. Das ist sicher kein Beziehungsmodell, bei dem auf die Dauer alle glücklich und zufrieden sind. Weder die ?betrogene? Tina noch die ?Dauergeliebte? Steffi.

Markus Z. (31) aus Jena: Ein zweiter Mann im Bett hat unsere Beziehung aufgewertet

Dass ich bisexuell bin habe ich bei einem Besuch im Swingerclub mit meiner Angela bemerkt. Einen anderen Mann zu verwöhnen hat mich voll angetörnt. Angela hatte natürlich nichts dagegen, im Gegenteil, sie fand es aufregend, mir dabei zuzusehen und natürlich auch mitzumischen. Durch eine Annonce im Internet haben wir dann wenig später Björn kennen gelernt. Er suchte Kontakt zu Bi-Paaren – aus rein sexuellen Gründen ohne andere Interessen – und besucht uns seitdem regelmäßig. Er ist außerhalb des Bettes ein toller Freund von uns geworden und im Bett eine Wahnsinns-Bereicherung für uns Sexleben.

Das sagt die Partnerschaftsexpertin Marita Gebhardt (32):

Hier haben wir das ideale Beispiel einer offenen, modernen Dreiecksbeziehung, von der alle profitieren: Markus kann seine neu entdeckte Bi-Neigung ausleben, seine Frau Angela genießt den zweiten Mann im Bett und Björn kann weiterhin sein freies Leben genießen und nimmt nur die ?guten Seiten? einer Beziehung mit. Hierbei entsteht weder Grund zur Eifersucht noch andere Spannungen.

Inka G. (22) aus Berlin: Keiner von uns kann treu sein

Zur Zeit lebe ich mit einem anderen Girl und einen süßen Typen in einer WG in Berlin-Mitte. Wir haben uns alle über eine Single-Plattform in Internet kennen gelernt. Er Maja (22) und ich, dann kam Jan (20) ein paar Monate später hinzu. Wir Drei führen untereinander eine absolut offene Beziehung, wir gehen mal zu Dritt ins Bett, mal genieße ich nur Sex mit Jan oder auch mit Maja alleine. An den Wochenenden holen wir meist noch ein paar andere Leute dazu, dann kommt es zu spontanen, scharfen Erotikabenden. Ich finde das momentan einfach nur geil und könnte mir nicht vorstellen, mich fest zu binden. Auf das ganze Beziehungstheater und Stress habe ich keinen Bock,  ich will Spass haben!

Das sagt die Partnerschaftsexpertin Marita Gebhardt (32):

Inka lebt in einer ganz besonderen WG in Berlin, die dem aktuellen Zeitgeist offener Partnerschaften voll entspricht: Hier treffen sich Gleichgesinnte, die freien Sex ohne Verpflichtungen erleben wollen. Gleichzeitig suchen sie aber unterbewusst doch nach einer starken Bindung, nach Ruhe und Sicherheit. Doch diese Suche wird gerade in dieser Konstellation oft enttäuscht werden, da sich niemand dem anderen Gegenüber wirklich verpflichtet fühlt. Wer mit dem Geschehen nicht mehr zu recht kommt, zieht einfach aus. Inka erlebt eine wilde Zeit, in der sich sie austoben kann ? früher oder später wird sie sicherlich eine ernsthafte, feste Beziehung anstreben.

Schon gewusst?! Polygamie in Deutschland

Grundsätzlich ist die Bigamie, sprich das Eingehen mehrerer Ehen, in Deutschland gemäß § 1306 BGB verboten und wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft (§ 172 StGB). Man kann also lediglich eine einzige staatlich anerkannte Ehe zur selben Zeit eingehen. Es ist aber nicht strafbar, wenn eine Person mit mehreren Frauen oder Männern in einer Geschlechtsgemeinschaft zusammenlebt

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

About the author

Ist nach eigenen Aussagen eine echte Spätzünderin. "Ich kam langsam aber gewaltig. Das ist noch immer so :-) Ansonsten bewege ich mich sicher im Internet und zwischen den Geschlechtern." Mit ihrer offenen und toleranten Art passt sie perfekt ins hotzine-Team.
Aktuelle Ausgabe
Blätter dich durch unser Flash-Mag. Viel Spass.
Girl der Woche
Klick für Bilder, Videos & Livechat mit ihr
Binge Watching
CASUAL DATING
just4girlz | Info
Ein kurzer Hinweis. Aus Erfahrung wissen wir, dass ihr "besser" scheibt, als die meisten Männer. Wenn ihr also Lust habt, eure erotische Kurzgeschichte zu veröffentlichen oder vielleicht sogar im Bereich "People" als Bericht oder Interview aufzutauchen, schickt uns einfach 'ne Mail an die Redaktion.
Girls live | im Videochat

Lerne private, zeigefreudige Girls kennen und chatte mit ihnen. Auf der beliebten Videochat-Community ist für jeden Geschmack ist etwas dabei.