Sexchat

Erotische Fantasien im Sexchat

Geile Worte sind laut einer Umfrage der Anheizer Nr.1 in deutschen Schlafzimmern. Diesen Genuss kann man natürlich auch mit Fremden im Sexchat ausleben. Ein Vorspiel mit Suchtfaktor.

Der Sexchat hat seinen schlechten Ruf zu Unrecht. Natürlich sollte man wissen, dass er Geld kostet – aber Vergnügen hat nunmal seinen Preis. Und wer sich der Illusion hingeben möchte, dass die Angaben, die der Chatpartner bzw. die Chatpartnerin macht, alle zu 100% der Wahrheit entsprechen, der kann das tun. Und selbst wenn nicht? Im Sexchat die Frau fürs Leben zu finden ist in der Tat eher unwahrscheinlich. Aber für ein paar geile Minuten oder gar Stunden ist das Anheizen im Sexchat durchaus geeignet.

Besonders scharf wird es natürlich, wenn der Sexchat durch einen Camchat ergänzt wird. Hier kann man wie gewohnt chatten, sieht aber das gegenüber via Webcam. So kann man schon mal sicher sein, dass die langbeinige Blondine mit den großen Brüsten und den sinnlichen Lippen nicht in Wirklichkeit Erwin (35) aus Bottrop mit Bauch, Brille und Bart ist, der sich für ein geiles Rasseweib ausgibt. Viele wissen nur leider nicht, wie sie einen Sexchat wirklich geil und erotisch gestalten sollen oder gar wie man eine solche geile Unterhaltung überhaupt bestreitet.

Viele Männer trauen sich nicht, ihre Wünsche offen zu äußern aus Angst sich zu blamieren. Diese Angst ist völlig unbegründet. Man muss weder ein Rechtschreibtalent noch mit großer Fantasie gesegnet sein, um bei einem Sexchat mit einem geilem Girl voll auf seine Kosten zu kommen. Erlaubt ist, was gefällt. Hier sind Hemmungen einfach fehl am Platz. Zudem man nicht vergessen sollte, dass das Gegenüber dich ja nicht sehen kann (außer du möchtest es und machst deine eigene Webcam an). Da kannst du deinen Wünsche wirklich freien Lauf lassen.

Ganz wichtig allerdings: Böse Beleidigungen und Beschimpfen tragen ganz bestimmt nicht zu einer erotisch-entspannten Atmosphäre im Sexchat bei. Außer du hast dir eine devote Partnerin ausgesucht, der sowas Spass und Lust bereitet. Das sollte allerdings vorher abgeklärt werden. Sonst muss du dich nicht wundern, wenn der Sexchat nach hinten losgeht und Frust statt in Lust endet.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

About the author

Redaktion und wechselnde Gast-Autoren, die anonym bleiben wollen. Urteile also nicht nach unserer Visage, unserem Geschlecht oder unserer Hautfarbe, sondern einfach, ob du den Artikel hot, shit oder - am schlimmsten - belanglos findest. Feel free to write for us!
Aktuelle Ausgabe


Blätter dich durch unser Digital-Magazin. Viel Spass.

Mitmachen & gewinnen
Social Trading
Bundesliga Start